• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Info vom BSV zum Umgang mit COVID-19 - Update 26.5.20

bsv

Update 26.05.20

Die Senatsverwaltung hat dem "Nutzungs- und Hygienekonzept" des Berliner Segler-Verbandes vom 20.5.20 zugestimmt, das damit grundsätzlich das Segeln aus den Berliner Vereinen heraus regelt, vor allem aber auch die Grundlage für Training und Regattasegeln ist. Es gelten die bekannten Kontaktbeschränkungen sowie der Mindestabstand von 1,5 m und die Erkenntnis, dass dieser Abstand dauerhaft auch schon auf Zweimannbooten nicht einhaltbar ist. Das Regattasegeln ist deshalb derzeit den Einhandjollen vorbehalten.

 

Webseite des BSV

 

 2020-05-20-Nutzungs-und Hygienekonzept-BSV (70,5 KiB)

 20200522R Genehmigung Konzept Segeln (690,2 KiB)

 

Update 16.05.20

In diesen Tagen gehen die letzten Boote ins Wasser. Segeln ist wieder erlaubt. Theoretisch, mit Einschränkungen. Reiner Quandt, Präsident des BSV hat sich auf der Webseite des Verbands zur aktuellen Lage geäußert und auch ein Konzept für das Training und das Regattasegeln ab dem 25.5.20 vorgestellt.

Soviel wird klar: Folkeboot Ranglisten-Regatten werden realistisch gesehen weiterhin nicht wirklich möglich sein. Aber Famlien-Regatten.

 

Webseite des BSV

 

Nachtrag: nach dem derzeit gültigen Konzept des DSV sind Boote mit mehr als zwei Besatzungsmitgliedern, die nicht aus dem eigenen Haushalt stammen, von Regatten ausgeschlossen, bis die Bundesregierung die Kontaktbeschränkungen aufhebt.

 

Update 08.05.20

Weitere Lockerungen der Bestimmungen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie sind für Berlin beschlossen worden. Laut BSV kann ab dem 15.5.20 in den Segelvereinen zunächst in Kleingruppen wieder trainiert werden, ab dem 25.5.20 scheint sogar ein Wettkampfbetrieb unter strengen Vorgaben möglich.

Ob das auch für uns bzgl. der Folkebootregatten gilt, ist sicher Auslegungssache, die in den nächsten Tagen und Wochen bestimmt weitere Klärung erfährt.

Im Wortlaut sind die relevanten Bestimmungen nachzulesen vor allem im § 7 der:

6. Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung

Zum Training gibt es auch eine Pressemitteilung vom 07.05.2020

 

Update 27.04.20

Es gibt beim BSV noch mal eine aktuelle Zusammenfassung zu den jetzt gültigen Bestimmungen zur Wiederaufnahme des Segelsports in Berlin.  Segeln darf man derzeit auch wieder mit einer Person, die nicht zum Haushalt gehört.

Und der BSV gibt den Hinweis auf einen atmosphärischen Beitrag von Kerstin Zillmer zum Stand der Dinge im float Magazin: Berlin segelt wieder

 

Webseite des BSV

 

Update 24.04.20

Ansage vom Senat und Landessportbund: Kein Trainingsbetrieb, segeln nur unter Wahrung des Mindestabstands als Individualsport! Alle Infos beim BSV.

 

Update 22.04.20

Es gibt eine Mitteilung des Staatssekretärs für Sport des Berliner Senats. Danach ist es ab heute grundsätzlich wieder möglich, die Vereinsgelände der Segelvereine in Berlin zu betreten, um im Rahmen des individuellen Wassersports Segeln zu gehen. 

Selbstverständlich unter zwingender Wahrung der bekannten Abstandsregeln zwischen den Mitmenschen und der Beachtung des Maßnahmenkatalogs des Senats.

In Ergänzung gab es heute eine weitere Mitteilung zum Thema Abslippen und Arbeiten an den Booten: Schreiben des Senats

Der Berliner Segler Verband gibt auf seiner Webseite detaillierte Informationen: 

 

Webseite des BSV

 

Die Boote stehen meist noch im Winterlager. Es wird also oft noch die eine oder andere Woche ins Land gehen...

Im Übrigen regeln die Vereine die konkreten Abläufe im o.g. Zusammenhang. Der Zugang zu den Vereinsgebäuden oder Vereinsveranstaltungen z.B. werden dabei weiter nicht möglich oder stark limitiert sein. Wartet also am besten noch auf entsprechende Mitteilungen Eurer Vereine, bevor es Euch zu den Booten zieht!

 

Update 15.04.20:

Es gibt eine neue Stellungnahme vom BSV bzw. Reiner Quandt. Noch keine Lockerung, aber der BSV hat dem Landessportbund und politischen Entscheidern Vorschläge zur Diskussion unterbreitet, unter welchen Auflagen sich ggf. eine Lockerung der Maßnahmen im Segelsport realisieren ließe:

 

Vorschläge BSV

 

Aktuelle Stellungnahmen findet ihr zuerst beim Berliner Seglerverband: 

 

Webseite des BSV

 

Flyer WSP COVID-19 - 6.4.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.